Adresse

Schneebeliweg 1, 3
8048 Zürich

Termine

  • Baueingabe: Mitte Juli 2015
  • Baubeginn: 1. Q/2016
  • Bezug: Herbst 2018

Baufortschritt

Architekt

  • Haltmeier * Kister Architektur

Landschaftsarchitektur

  • Sophia Carstensen

Häuser

  • 2

RAUMANGEBOT

  • 21 Wohnungen
  • 1 Pflegewohnung

Wohnen – vis-à-vis von Tradition und Geschichte

Die Baugenossenschaft Zurlinden konnte 2012 den bekannten und quartierprägenden Schneebelihof an der Rautistrasse 150 in Zürich-Altstetten erwerben. Das Ensemble besteht aus einem Hauptgebäude, der ehemaligen Seidenzwirnerei und späterem Bauernhaus sowie einem Waschhaus/Ökonomiegebäude. Die Kleinfabrik ist ein seltener Zeuge der frühen Industrialisierung und steht deshalb unter Denkmalschutz. Der dazugehörende farbenfrohe Bauerngarten erfreut mit der klassischen geometrischen Einteilung die Liebhaber historischer Bauzeugen.

Eine Architektur mit dem gewissen Etwas

Im Wohnhaus Schneebeliweg sind 21 Wohnungen auf fünf Stockwerken vorhanden. Die beiden Hausnummern Schneebeliweg 1 und 3 verfügen über einen gemeinsamen Zugang zum grosszügigen überhohen Eingangsbereich, welcher zu den beiden Treppenhäusern und Liftanlagen führt. Die originelle Hausform hat ihren Grund in der idealen Nutzung des Geländes. Daraus ergeben sich individuelle spannende Grundrisse der Wohnungen. Die Wohnungsgrössen variieren von 2 1/2- bis 5 1/2 Zimmer. Ein zusätzlicher sommerlicher Wohnraum wird durch die Loggien und Dachterrassen geschaffen. Die Loggien sind mehrheitlich gegen Süden ausgerichtet.

Pflegewohngruppe

Pflegewohnungen der Stiftung SAWIA Die SAWIA (Stiftung Alterswohnen in Albisrieden) wird eine grosse Pflegewohnung für 12 BewohnerInnen anbieten. Auskunft über das ganze Angebot erhält man unter sawia.ch oder per Telefon 044 405 60 80.